als Kostenlose Fortbildung - möglich?

"Nach § 11 Absatz 1 der Allgemeinen Dienstordnung (ADO) und § 48 der Laufbahnverordnung (LVO) ist jede/r BeamtIn – Gleiches gilt für Tarifbeschäftigte – verpflichtet, sich fortzubilden. Aus dieser Pflicht zur Fortbildung lässt sich gleichzeitig auch das Recht auf Fortbildung ableiten"

Quelle: GEW-Die Bildungsmacher

Lehramtsreferendare sind allerdings weder Beamte noch Tarifbeschäftigte. Daher haben Sie kein Anspruch auf Fortbildung in der Unterrichtszeit und sie bekommen diese Fortbildung in der Regel auch nicht vergütet. .

Daher ist es wichtig, dass Sie als ReferendarIn oder im Vorbereitungsdienst  ihre Fortbildungen, wenn Sie persönlich das Gefühl haben, dass Ihnen diese Vieles erleichtern kann und Ihnen Sicherheit gibt, außerhalb der Unterrichtszeit legen und tatsächlich die anfallenden Kosten als "Investition in die Zukunft" begreifen.

Mein 1. Veranstaltungsangebot, welches Sie gut unterstützen und stark machen kann, finden Sie hier 

Das Elterngespräch...